Tanzworkshops
Historische Tänze PDF Drucken E-Mail

>> Veranstaltungskalender Early Dance <<


Empfehlung von Historische Tänze für den September 2014:


"L'Elégant" Tänze aus dem späten 18. und 19. Jahrhundert


mit Jørgen Schou-Pedersen vom 5-7 September 2014, in St. Antoni, Schweiz.

"L'Elégant" Quadrille in 5 Figuren für Paare im Kreis von E. Louis, Paris 1896, ergänzt durch Tänze aus der Bülow Collection, 1773-1792, ev Doppelquadrille aus Dresden, 1780.


Link zu mehr Informationen

Anmeldungen bitte an Isabel Suri

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

+41 (0)31 869 28 65

 


 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit!

 
 
 

 

 

 

Empfehlung von Historische Tänze:

Renaissance Tänze im Juli auf dem Schloss Beuggen

 

 

Gesellschaftstänze der Renaissance, wie sie im 15. und 16. Jahrhundert an
den Königs- und Fürstenhofen in Italien, Frankreich und England getanzt wurden.

Vom 10. bis 14. Juli auf dem Schloss Beuggen, D-Rheinfelden

Auskunft und Anmeldung bei Isabel Suri +41 031 869 28 65 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 

 

Balltänze IV

Die Quadrille „Le Prince Impérial“ Paris, 1859

Tanzworkshop am 2. und 3. April 2011 in Basel

Nouveau Quadrille Francaise > Der kaiserliche Prinz <
Tänze der Großen Ballsaison des 19. Jahrhunderts aus Frankreich.

 

Für den kaiserlichen Prinz von Frankreich, Prince Imperial Napoleon Eugene, einziger Sohn von Kaiserin Eugénie de Montijo und Kaiser Napoléon III  choreographierte und komponierte die Société Académique des Professeurs de danse von Paris eine schöne neuartige Quadrille, die Quadrille Prince Impérial.
Ihre Figuren – choreographiert für die Quadrille-Aufstellung von vier Paaren - sind mit La chaine continue des dames, La nouvelle trénis, La corbeille, La double pastourelle und Le tourbillon eine bezaubernde Weiterentwicklung der weltbekannten Quadrille Française.
Zum Tanzworkshop werden die zeitgemäßen Schritte und Figuren der neuen Quadrille Prince Impérial  einstudiert, die einer originalen Wiener Quelle entstammen. Die französische Polka um 1844, der Lieblingstanz von Tanzlehrer Cellarius, die sich in ihrer Schrittausführung von deutschen und Wiener Varianten unterscheidet, getanzt in einer einfachen Polka-française-Choreografie.

Der Tanz entführt in ein schwungvolles, tanzfreudiges Paris von 1844 bis 1870.

Weitere Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.




BallTänze III - Quadrille Les Lanciers

Zwei Quadrillen beherrschten über zwei Jahrhunderte die Ballsäle
- die Francaise und die Quadrille les Lanciers -

Tanzworkshop am 25./26. September 2010 in Basel

 

Quadrille Les Lanciers - in ihrer Schweizer Fassung von 1897 mit einem Einblick auf die Ursprungsgestalt in Duval's Second Set aus Dublin & London von 1819 sowie ihre Variationen aus Deutschland, Frankreich und Nordamerika im 9. Jahrhundert und ihre heutige Fassung.

Weitere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 

 

Barocktanz II

Tanzen wie am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV
am 27. Juni in Basel 


Es werden Schritte und Choreographien der heute viel gespielten und damals gebräuchlichsten barocken Tänze vermittelt.
Dies reicht von Gesellschaftstanz, den sog. Contredances bis zu den Balltänzen, etwa Cournate und Menuett, wie sie z.B. am Hofe
des Sonnenkönigs Ludwig XIV getanzt wurden.

Geplante Choreographien: La Metalotte, La Lirboulaire, La Jalousie, Menuet a quatre, La Gavotte du Rox, Le Cotillon des Fetes de Thalie.

Freude an Musik und Tanz steht im Vordergrund; Vorkenntnise sind nicht erforderlich.
(Altersgrenze: ab 14 Jahren)

Weitere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 

Empfehlung von Historische Tänze:

 

Samstag, 19. Juni 2010, 19.30 Uhr

MONTEVERDI 2010 - MUSIKTHEATER

Claudio Monteverdi
Madrigali guerrieri e amorosi
Venedig 1638

Szenische Aufführung im Festsaal des Klosters Muri
Lamento della ninfa | Combattimento di Tancredi e Clorinda | Ballo delle ingrate

Johannes Strobl, Musikalische Leitung
Sharon Weller, Gestik und Regie
Véronique Daniels, Tanz
Jacqueline Opprecht, Kostüme
Leonard Steck, Bühnenbild und Ausstattung
Luc Quaglia, Bühne und Licht

Camilla de Falleiro | Ulrike Hofbauer | Roswitha Müller | Ismael Arróniz | Giovanni Cantarini | Dan Dunkelblum | Dirk Letsch
Les Cornets Noirs
RenaiDanse

Reservation Phone 056 670 96 63,

Kartenbestellung hier >> Klosterkirche Muri und ticketville


 

"BallTänze" II
Quadrillen - Polka - Walzer im Glanz des 19. Jahrhunderts

 

Aus der Reihe "Historische Tänze mit Stil und Charme" findet
der Tanzworkshop "BallTänze" mit neuen Choreographien
am 27. Februar 2010 wieder in Basel statt.

 

Wir tanzen Choreographien aus den Metropolen, Wien, Paris, Dresden, London, Boston - den grossen europäischen und nordamerikanischen Ballsälen des 19. Jahrhunderts.

Diese Tänze werden in Linien-, Carrée- und in Kreisformationen getanzt und beschreiben dabei aussergewöhnliche Bodenfiguren.
Während der verschiedenartigen Tanzchoreografien von einfach bis anspruchsvoll wird der Tanzpartner nach einem bestimmten Muster mehrfach gewechselt. 
Dies bewirkt ein charmantes Miteinandertanzen und eine erfrischende Abwechslung.

Die rekonstruierten Originalchoreographien eignen sich hervorragend als Vorbereitung auf den Wiener Opernball.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf >> Programm oder senden Sie uns eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 

"Barocktanz"


Tanzen wie am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV.
am 7. Februar 2010 in Basel  



Quelle: Ausschnitt aus William Hogarth, The Analysis of Beauty: Plate I' 175 


In dem Tanzworkshop Barocktanz erleben wir die Tänze, die der Sonnenkönig XIV. und seine Nachkommen tanzten.

Dieser Kurs soll einen Einstieg in den Barocktanz ermöglichen. Es werden Schritte und Choreographien der heute viel gespielten und damals gebräuchlichsten barocken Tänze vermittelt.
Dies reicht vom Gesellschaftstanz, den sog. Contredances bis zu den Balltänzen, etwa Courante und Menuett, wie sie z.B. am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. getanzt wurden.
Freude an Musik und Tanz steht im Vordergrund; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf >> Programm oder senden Sie uns eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 

"BallTänze"

Schöne Formationstänze aus dem 19. Jahrhundert
aus der Reihe "Historische Tänze mit Stil und Charme"
am 26. und 27. September 2009 in Basel

Es werden BallTänze des 19. Jahrhunderts in verschiedenen Formationsaufstellungen, die den europäischen und amerikanischen Tanzarchiven entnommen sind, zum Kennenlernen einstudiert.

Es handelt sich um Vintage dance mit Tänzen aus den Metropolen Wien, Paris, Dresden, London, Bosten - den grossen europäischen und nordamerikanischen Ballsälen des 19. Jahrhunderts

Diese Tänze werden in Linien-, Carrée- und in Kreisformationen getanzt und beschreiben dabei aussergewöhnliche Bodenfiguren.
Während der verschiedenartigen Tanzchoreografien von einfach bis anspruchsvoll wird der Tanzpartner nach einem bestimmten Muster mehrfach gewechselt. Dies bewirkt ein charmantes Miteinandertanzen und eine erfrischende Abwechslung.

Nutzen Sie die Gelegenheit und verbinden Sie das Tanzwochenende im Herzen Basels mit einem Besuch der aktuellen Van Gogh Ausstellung.
Für detaillierte Angaben zum Tanzworkshop klicken Sie bitte auf
>> Programm oder >> Kontakt oder senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .
 

 

  

September 2008
Tanz durch die Jahrhunderte

 

 Historischer Tanz    
Wie tanzten unsere Vorfahren im Mittelalter und in der Renaissance?

Welche Lieblingstänze hatte Elisabeth I. oder Maria Stuart?

Wie tanzte man am Hofe und in den ländlichen Gegenden von Europa?

Welche Tanzelemente wurden durch die Jahrhunderte weitergegeben?
 
   Salterello

Es werden Tänze aus der Zeit um 1200 bis zum 17. Jhrt. nach
historischen Choreographien u.a. aus Tanzbüchern der Maria von Burgund und Thoinot Arbeau eingeübt.
Die Tänze sind als Kreis-, Reigen- und Paartänze choreographiert und eignen sich für Tanzgruppen oder gesellige "historische Abende" ... oder einfach, um das Wochenende einmal anders zu erleben.

   
 
© 2016 Tanzworkshop
ANEMOAPR08 15
Zurück zur Startseite Menü anzeigen Schriftgröße ändern - klein Schriftgröße ändern - mittel Schriftgröße ändern - groß